Firmung am 10.03.2018 in St. Andreas und Martinus

Das Wort Firmung leitet sich von dem lateinischen Wort „confirmare“ ab. Das übersetzt „festmachen, bestätigen“ bedeutet.

Gemeint ist zweierlei: der Heilige Geist bestärkt und ermutigt die jungen Christen, in Wort und Tat den christlichen Glauben in der Welt zu bezeugen.

Umgekehrt bekräftigen die Firmlinge durch ihr öffentliches Glaubensbekenntnis vor dem Bischof und der Gemeinde ihren Wunsch, der Kirche zuzugehören.

115 Jugendliche empfangen am Samstag, den 10. März durch Weihbischof Dr. Christoph Hegge das Sakrament der Firmung. Der Firmgottesdienst ist in der St. Andreas Kirche um 15:00 Uhr und in der St. Martinus Kirche um 18:15 Uhr.

Bild: © Bistum Münster

BM8234.JPG